Die besondere Medaille - Juni
2019

Leonardo da Vinci Medaille

Leonardo da Vinci Medaille

Erläuterungen:

  1. Diese Leonardo da Vinci Medaille zeigt auf der Vorderseite sein Porträt von vorne, etwas nach rechts schauend mit der Umschrift LEONARDO = DA VINCI.
    Die Rückseite zeigt unterhalb des Signets der Glocken- und Kunstgießerei Rincker über 1985 den Antriebsmechanismus eines vom Menschen angetriebenen Fluggeräts, dessen Stiefel rechts in einer Halterung stecken, Darunter in drei Zeilen FLUGGERÄT / UM 1485 / KW (Künstlersignatur von Karl Wex). Diese Medaille wurde als „Jahresplakette für das Jahr 1985“ herausgegeben. Bronzeguss, Durchmesser = 82 mm, Gewicht = 296 g
  2. Der italienische Künstler und Erfinder Leonardo da Vinci, geboren 1452 in Vinci bei Florenz, hat viele bedeutende Werke geschaffen. Er erstellte auch zahlreiche Zeichnungen zur Technik, Anatomie, Kunsttheorie u.a.. Sein berühmtestes Werk ist das Gemälde der Mona Lisa, das ihm vom französischen König abgekauft wurde und heute im Louvre in Paris zu sehen ist. Er lebte damals in Amboise an der Loire, wo er am 2. Mai 1519 gestorben ist.
  3. Geboren wurde Karl Wex am 20.9.1912 im Allgäu, gestorben am 15.1.1997 in Speyer.  
    Gesellenprüfung als Holzbildhauer, Abendkurse an der Augsburger Kunstschule, Meister-prüfung an der Meisterschule für Handwerker in Kaiserslautern. Freischaffender Künstler in der Pfalz. 1966 – 1977 Fachlehrer für Werken und bildnerische Erziehung im Schuldienst in Speyer.

Literatur:

  • - Helfried Ehrend, „Der Medailleur Karl Wex“, Speyerer Numismatische Beiträge 5/1996,
  • - Werner Strothotte, „Die Zeit in der Numismatik, Kalender-Medaillen • Münzen • Medaillen • Plaketten zum Neuen Jahr“, Münzhandel + Verlag Beate Strothotte Gütersloh 2004